Preise: 701 | Gewinner: 14615 | 23.11.2017 | facebook facebook


03 | 12 | 2009

 

JOURNALISTENPREISE-NEWS


Maike Rellecke gewinnt WAZ-Preis

Newsbild New

 
Die 28-jährige Maike Rellecke hat den ersten Nachwuchsjournalistenpreis der Eckensberger-Stiftung und der WAZ Mediengruppe gewonnen. Die Volontärin der „Westfälischen Rundschau“ wird für ihr Feature „Ich werde gelebt“ ausgezeichnet.

 

  Darin schreibt sie über das Schicksal eines querschnittsgelähmten Mannes, der nach einem Unfall gegen seinen Willen am Leben erhalten wurde. „Ein erzählerisches Glanzstück“, urteilt die Jury.

Maike Rellecke und fünf weitere Preisträger wurden am Mittwochabend im Schloss Wolfsburg ausgezeichnet.

Der Wolfsburger Oberbürgermeister Prof. Rolf Schnellecke hob in seiner Festrede die Bedeutung des Qualitätsjournalismus für die Demokratie hervor. „Nur dort, wo Pressefreiheit herrscht, gibt es eine freiheitliche Demokratie. Nur wenn Journalisten ungehindert Informationen sammeln, bearbeiten und analysieren können, werden sie ihrer Aufgabe gerecht. Grundlage für eine aufrichtige journalistische Arbeit sind Wahrhaftigkeit, Fairness, saubere Recherche und Unbestechlichkeit. Die WAZ Mediengruppe und die Eckensberger-Stiftung wollen diese Fundamente stärken – mit dem Nachwuchsjournalistenpreis, denn Nachwuchsförderung ist die beste Zukunftsinvestition.“

Der zweite Preis in der Kategorie „Professioneller Nachwuchs“ geht an Martin Ochmann (34). Der Jungredakteur bei der „Braunschweiger Zeitung“ in Salzgitter wurde zum Anwalt der Leser, indem er investigativ über einen Telefonbetrug berichtete.

Den dritten Platz belegt Daniel Freudenreich (31) von der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“. Der Berlin-Korrespondent berichtete über die schwierige Situation von körperbehinderten Menschen auf dem Arbeitsmarkt.

Volontär Marc Chmielewski (29) von der „Braunschweiger Zeitung“ erhält einen „Sonderpreis Wissenschaft“. Er beleuchtete das spezielle Verhältnis zwischen Forschern und Wissenschaftsjournalisten.

In der Kategorie „Junge Autoren“ setzte sich Sybille Haberstumpf (27) durch. Die Mitarbeiterin der Braunschweiger Campus-Redaktion wird für ein Feature zum „Jahr der Mathematik“ ausgezeichnet.

Den zweiten Preis gewinnt Lennart Kutzner (25), freier Mitarbeiter bei der „Braunschweiger Zeitung“ in Peine, für die Reportage über einen dramatischen Rettungseinsatz auf der Autobahn.

Bei der ersten Ausschreibung des Nachwuchsjournalistenpreises hatten sich 35 Volontäre und Jungredakteure in der Kategorie „Professioneller Nachwuchs“ und 15 freie Mitarbeiter in der Kategorie „Junge Autoren“ beworben. Alle schreiben für deutschsprachige Zeitungen der WAZ Mediengruppe.

„Wir freuen uns, dass eine unabhängige Stiftung und die WAZ Mediengruppe mit diesem Preis ein klares Signal für Qualitätsjournalismus geben und junge Kollegen ermuntern, sich ehrgeizige Ziele zu setzen“, sagt Stefan Kläsener, stellvertretender Chefredakteur der „Braunschweiger Zeitung“.

Hintergrund

Die Braunschweiger Hans-und-Helga-Eckensberger Stiftung geht auf den Gründungsherausgeber der „Braunschweiger Zeitung“ zurück. Sie hat 2500 Euro Preisgeld ausgelobt.

Die Jury

Juroren sind Hans Leyendecker von der „Süddeutschen Zeitung“, der außenpolitische Chefkorrespondent der WAZ Mediengruppe Dr. Richard Kiessler, die Brüssel-Korrespondentin der „Braunschweiger Zeitung“ Katrin Teschner, Dr. Wolfgang M. Müller vom Vorstand der Eckensberger-Stiftung und Chefredakteur Paul-Josef Raue. Im nächsten Jahr wird der Nachwuchsjournalistenpreis erneut ausgeschrieben.

Niemand aus Bayern oder Thüringen

Unter den Preisträgern waren keine Nachwuchsjournalisten der WAZ Mediengruppe aus Thüringen oder Bayern.



Newsletter abonnieren

Nach Journalistenpreis suchen
SUCHEN!

Newsticker

Journalistenpreise
mit bald ablaufendem Einsendeschluss

29.11.2017: Rückblende - Deutscher Preis für politische Fotografie und Karikatur

30.11.2017: Wächterpreis der Tagespresse

30.11.2017: Globetrotter World Photo

30.11.2017: Journalistisches Förderprogramm für Stipendiaten

30.11.2017: Nonfiktionale

30.11.2017: LGT Medienpreis

30.11.2017: Heinz-Kühn-Stiftung - Stipendium

01.12.2017: LFK-Medienpreis

01.12.2017: Evidenzbasierte Medizin in den Medien

01.12.2017: Alfa Fellowship Program

01.12.2017: Medienpreis Senioren-Rose / Senioren-Nessel

05.12.2017: EGU Science Journalism Fellowship

05.12.2017: Passauer Modell - Stipendium

12.12.2017: Felix Burda Award - Kategorie Engagement des Jahres



Unsere Empfehlungen

The largest portal for journalism awards:
www.journalismawards.net

Nachrichten für Journalisten:
www.newsroom.de

Watchblog für Radiosender:
www.radiowatcher.de

Webverzeichnis für Journalisten:
www.journalistenlinks.de

Die Zeitschriften für Journalisten:
www.journalist.at
www.schweizer-journalist.ch
www.mediummagazin.de
www.wirtschaftsjournalist-online.de

Entspannungsmusik für Journalisten:
www.vtm-stein.de


Diese Seite drucken & speichern
Druckversion Druckversion in neuem Fenster
PDF Export Seite als PDF herunterladen


©2017 www.JournalistenPreise.de - Das Portal für Journalistenpreise

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM
Projektleitung: Bülend Ürük. Termine: Christine Lieber. Anzeigen- und Medienberatung: Diana Zivkovic.
Design & Programmierung: kleinquadriert mediendesign, Verlag Oberauer.