Preise: 731 | Gewinner: 16362 | 22.08.2019 | facebook facebook


20 | 05 | 2010

 

JOURNALISTENPREISE-NEWS


PSD Journalistenpreis mit Reizthema

Newsbild New

 
Ein thematisch breit gefächertes Motto bestimmt den zum sechsten Mal vergebenen und mit 20.000 Euro dotierten PSD Journalistenpreis 2010. „Zinsen, Gebühren & Co. – alles, was den Kunden reizt" heißt das Thema. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2010.

 

  Die Fragestellung hat mehrere Facetten: "Den Kunden reizen hohe Zinsen und Erträge, wenn er sein Geld anlegen will. Gebühren und Kosten können auf der anderen Seite ebenfalls ein Reizthema sein. In diesem breiten Themenspektrum ist eine unabhängige und gut recherchierte Berichterstattung immens wichtig“, erklärt Rudolf Conrads (Bild), Vorstandsvorsitzender des Verbandes der PSD Banken e.V., das ausgelobte Motto des PSD Journalistenpreises.

Einsendeschluss ist Mittwoch, der 30. Juni 2010. Der Verband der PSD Banken e.V. prämiert herausragende redaktionelle Arbeiten in zwei Kategorien, die sich thematisch mit dem ausgelobten Motto beschäftigen. Für den Journalistenpreis können Artikel aus Printmedien sowie Hörfunk-, Fernseh- und Online-Beiträge eingereicht werden, die zwischen dem 1. Juni 2009 und dem 1. Juni 2010 erschienen oder gesendet worden sind. Das Darstellungsspektrum ist hierbei nicht begrenzt.

Hochkarätige Jury

Bewertet werden die Beiträge von einer namhaften Jury, bestehend aus erfahrenen Journalisten, Verbraucher- und Branchenexperten. Den Juryvorsitz hat Frank Pöpsel (Chefredakteur Focus-Money) übernommen. Weitere Jurymitglieder sind: Dr. Jörg Baumgarten (Guter Rat), Raimund Brichta (n-tv), Renate Daum (G+J Wirtschaftsmedien), Thomas Exner (Die Welt), Max Herbst (FMH-Finanzberatung), Kerstin Kohlenberg und Wolfgang Uchatius (Die Zeit, Vorjahressieger Print), Matthias Körnich (WDR, Vorjahressieger TV/Radio/Online) sowie Manfred Westphal (Leiter Abt. Finanzdienstleistungen, Verbraucherzentrale Bundesverband). Die Jury wird durch Rudolf Conrads, Vorstandsvorsitzender des Verbandes der PSD Banken, sowie Prof. Dr. Henrik Schröder, Universität Duisburg Essen, komplettiert.

Mehr Infos

Alle Informationen gibt es auf http://www.psd-bank.de/Startseite/Presse-Infos/PSD-Journalistenpreis/c176.html , direkt online bewerben kann man sich hier: http://www.psd-bank.de/leseobjekte.html?id=276o



Newsletter abonnieren
Datenschutzhinweis

Nach Journalistenpreis suchen
SUCHEN!

Newsticker

Journalistenpreise
mit bald ablaufendem Einsendeschluss

26.08.2019: Rundfunkpreis Mitteldeutschland - Fernsehen

27.08.2019: Bremer Fernsehpreis

30.08.2019: Duisburger-Filmwoche-Preise

30.08.2019: Kellen Fellowships

30.08.2019: Journalist in Residence Fellowship am MPIWG

30.08.2019: Oesterreichischer Zeitschriftenpreis

31.08.2019: MedienLÖWINNEN

31.08.2019: Stephan-Rudas-Preis

31.08.2019: Prälat-Leopold-Ungar-Preis

31.08.2019: Gemeinsam gegen Lungenhochdruck

31.08.2019: Der Hinhörer

01.09.2019: Medienvielfalt, anders

01.09.2019: Bert-Donnepp-Preis - Deutscher Preis für Medienpublizistik

01.09.2019: Stipendium Wissenschaftsjournalismus

02.09.2019: GRANIT - Hofer Dokumentarfilmpreis

05.09.2019: Bamberger Reiter 'Bester Dokumentarfilm'

10.09.2019: Journalist in Residence am HITS



Unsere Empfehlungen

The largest portal for journalism awards:
www.journalismawards.net

Nachrichten für Journalisten:
www.newsroom.de

Watchblog für Radiosender:
www.radiowatcher.de

Webverzeichnis für Journalisten:
www.journalistenlinks.de

Die Zeitschriften für Journalisten:
www.journalist.at
www.schweizer-journalist.ch
www.mediummagazin.de
www.wirtschaftsjournalist-online.de

Entspannungsmusik für Journalisten:
www.vtm-stein.de


Diese Seite drucken & speichern
Druckversion Druckversion in neuem Fenster
PDF Export Seite als PDF herunterladen


©2019 www.JournalistenPreise.de - Das Portal für Journalistenpreise

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM
Projektleitung: . Termine: Christine Lieber. Anzeigen- und Medienberatung: Thimea Török
Design & Programmierung: kleinquadriert mediendesign, Verlag Oberauer.