Preise: 725 | Gewinner: 15806 | 23.02.2019 | facebook facebook


16 | 07 | 2010

 

JOURNALISTENPREISE-NEWS


Einziger Medienpreis zu Aids und HIV

Newsbild New

 
Besonders die Medienmacher, die in Deutschland regelmäßig journalistisch zu HIV und Aids arbeiten, kennen den "Medienpreis der Deutschen AIDS-Stiftung". Möglicherweise sogar noch unter Journalistenpreis, denn so hieß die Auszeichnung in den Anfängen bis 1996.

 

  Stiftungsgründer Rainer Jarchow rief den Preis 1987 ins Leben, denn er erkannte die große Bedeutung der Medien für die politische und öffentliche Behandlung des Themas Aids und damit für die unmittelbare Lebenssituation der betroffenen Frauen und Männer. In der Medienlandschaft ist der Medienpreis der Deutschen AIDS-Stiftung zu einer festen Einrichtung geworden und der einzige Preis zu HIV und Aids, für den sich Journalisten in Deutschland mit ihren Beiträgen bewerben können.

Die Stiftung nimmt Beiträge an, die in Printmedien oder im Internet, in Hörfunk, Fernsehen oder anderen AV-Medien in deutscher Sprache veröffentlicht wurden. Außerdem auch künstlerische Arbeiten zum Thema - wie Romane, Theaterstücke, Kunstwerke.

Die besten Beiträge aus zwei Jahren

Der Preis wird seit 2003 im Zwei-Jahres-Rhythmus ausgeschrieben. Für den aktuellen Preis ist alles, was in den Jahren 2009 und 2010 veröffentlicht wurde zugelassen. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2011.

Das Preisgeld von 15.000 Euro für bis zu drei herausragende Beiträge stellt der Sponsor Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG zur Verfügung. Außerdem begleitet und unterstützt der Sponsor die Organisation und Preisverleihung. Aspekte, die heute wie in den Anfängen entscheidend sind für die Auswahl der Preisträgerbeiträge: sachliche und kompetente Medienarbeit, die an den Menschen orientiert ist.

Bewerbungen für den Medienpreis 2009/2010 bitte an:

Deutsche AIDS-Stiftung
Medienpreis
Markt 26
53111 Bonn

Weitere Informationen auch im Internet unter http://www.aids-stiftung.de/aktionen/medienpreis0/



Newsletter abonnieren
Datenschutzhinweis

Nach Journalistenpreis suchen
SUCHEN!

Newsticker

Journalistenpreise
mit bald ablaufendem Einsendeschluss

28.02.2019: DDV-Preis für Wirtschaftsjournalisten

28.02.2019: BLM-Lokalfernseh-Preis

28.02.2019: BLM-Hörfunk-Preis

28.02.2019: Europäische Journalisten-Fellowships

28.02.2019: Prävention in der Schwangerschaft

28.02.2019: Lammsbräu Nachhaltigkeitspreis

28.02.2019: BVKJ-Medienpreis

28.02.2019: Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien

28.02.2019: EJO-Fellowship bei den EJF

01.03.2019: Deutscher Sozialpreis

01.03.2019: Grimme Online Award

01.03.2019: Stipendium Wissenschaftsjournalismus

01.03.2019: Anja Niedringhaus Courage in Photojournalism Award

01.03.2019: Medienvielfalt, anders

01.03.2019: Medienpreis der ELKB

01.03.2019: Marlies-Hesse-Nachwuchspreis

01.03.2019: Deutsch-Französischer Journalistenpreis

03.03.2019: Reporters in the Field

03.03.2019: Otto von Habsburg Journalistenpreis

03.03.2019: MIDAS Journalistenpreis

11.03.2019: DGIM Medienpreis

12.03.2019: Robert Geisendörfer Preis

15.03.2019: Medienbotschafter Indien - Deutschland

15.03.2019: lorry - Journalistenpreis Metropole Ruhr

15.03.2019: DRK-Medienpreis



Unsere Empfehlungen

The largest portal for journalism awards:
www.journalismawards.net

Nachrichten für Journalisten:
www.newsroom.de

Watchblog für Radiosender:
www.radiowatcher.de

Webverzeichnis für Journalisten:
www.journalistenlinks.de

Die Zeitschriften für Journalisten:
www.journalist.at
www.schweizer-journalist.ch
www.mediummagazin.de
www.wirtschaftsjournalist-online.de

Entspannungsmusik für Journalisten:
www.vtm-stein.de


Diese Seite drucken & speichern
Druckversion Druckversion in neuem Fenster
PDF Export Seite als PDF herunterladen


©2019 www.JournalistenPreise.de - Das Portal für Journalistenpreise

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM
Projektleitung: Bülend Ürük. Termine: Christine Lieber. Anzeigen- und Medienberatung: Renate Sima
Design & Programmierung: kleinquadriert mediendesign, Verlag Oberauer.