Preise: 725 | Gewinner: 15806 | 23.02.2019 | facebook facebook


20 | 07 | 2010

 

JOURNALISTENPREISE-NEWS


Technik im Blitzlicht

Newsbild New

 
Der Countdown für den Technikjournalistenpreis PUNKT in der Kategorie Foto läuft. Noch bis zum 16. August 2010 können Fotografen ihre Bildbeiträge einreichen.

 

  Zum bereits sechsten Mal zeichnet acatech Deutsche Akademie der Technikwissenschaften in diesem Jahr herausragenden Technikjournalismus aus.

Prämiert werden journalistische Texte und Pressefotografien, die innovative Technik originell, allgemeinverständlich und mit Blick auf ihre konkreten Anwendungsmöglichkeiten darstellen.

Als Stimme der Technikwissenschaften würdigt acatech beispielhaften Technikjournalismus, da dieser dazu beiträgt, dass Themen mit Technikbezug sachlich und unvoreingenommen in der Öffentlichkeit diskutiert werden können.

acatech fördert Beiträge, die komplexe Inhalte auf kreative Weise veranschaulichen, sagt acatech Präsident Henning Kagermann.

Seit 2005 prämiert acatech jährlich beispielhafte Bild- und Textbeiträge mit insgesamt 20.000 Euro. Die Akademie verleiht den Journalistenpreis 2010 in der Kategorie Foto erneut in den Sparten Einzelfoto und Fotoserie. Am 16. August 2010 endet die Bewerbungsfrist für Fotobeiträge. Die Ausschreibung in der Kategorie Text ist seit dem 24. Mai abgeschlossen.

Eine prominent besetzte, unabhängige Jury für Foto und Text kürt aus den Einsendungen die Gewinner. Die Preisträger aus den einzelnen Sparten werden mit jeweils 5.000 Euro belohnt. Für besondere Leistungen kann die Jury über die vorgesehenen Wettbewerbskategorien hinaus einen Sonderpreis vergeben. Die Akademie ehrt die Preisträger in feierlichem Rahmen auf der acatech Festveranstaltung am 19. Oktober 2010 im Konzerthaus in Berlin. Zur Festveranstaltung der Akademie werden prominente Gäste aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik erwartet unter ihnen auch Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Weitere Informationen zum PUNKT 2010 sowie Bewerbungsunterlagen zum Download finden Sie unter http://www.acatech.de/journalistenpreis-punkt" www.acatech.de/journalistenpreis-punkt.

Ab sofort ist der PUNKT auch auf Facebook erreichbar: http://www.facebook.com/pages/PUNKT-Preis-fur-Technikjournalismus/403220127353?ref=ts.

Der Journalistenpreis PUNKT wird in den Kategorien Print und Foto vergeben. Technikjournalistische Beiträge in den Preiskategorien Fernsehen und Hörfunk können beim Ernst-Schneider-Preis Journalistenpreis der deutschen Wirtschaft Stifter: Industrie- und Handelskammern eingereicht werden unter http://www.ernst-schneider-preis.de

Hintergrund

Zu den bisherigen Preisträgern und Publikationen mit preisgekrönten Beiträgen gehören: Gregor Honsel (Technology Review), Alexander Stirn (Süddeutsche Zeitung), Ina Matthes (Märkische Oderzeitung), Bernd Müller (freier Fotograf), Sven Döring (freier Fotograf), Georg Küffner (FAZ), Tanja Krämer (Spektrum der Wissenschaft), Norbert Michalke (freier Fotograf), Walter Fogel (freier Fotograf), John A. Kantara (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung), Dr. Max Rauner (Zeit Wissen), Ralf Meyer (freier Fotograf), Thomas Ernsting (freier Fotograf), Dr. Dirk Asendorpf (Die Zeit), Christopher Schrader (SZ Wissen), Markus Steur (freier Fotograf) und Hilmar Schmund (Der Spiegel).

Die Foto-Jury setzt sich zusammen aus:
Jörg Buschmann, Fotochef Süddeutsche Zeitung
Judith Egelhof, Bildredaktion Publicis
Hubertus Hamm, Fotograf
Bernd von Jutrczenka, Chefredaktion (Bild), dpa
Heiner Müller-Elsner, Fotograf
Christa Schraivogel, Bildredaktion Fraunhofer-Gesellschaft
Ludwig Wendt, Geschäftsführer, Ludwig Wendt Art Direction



Newsletter abonnieren
Datenschutzhinweis

Nach Journalistenpreis suchen
SUCHEN!

Newsticker

Journalistenpreise
mit bald ablaufendem Einsendeschluss

28.02.2019: DDV-Preis für Wirtschaftsjournalisten

28.02.2019: BLM-Lokalfernseh-Preis

28.02.2019: BLM-Hörfunk-Preis

28.02.2019: Europäische Journalisten-Fellowships

28.02.2019: Prävention in der Schwangerschaft

28.02.2019: Lammsbräu Nachhaltigkeitspreis

28.02.2019: BVKJ-Medienpreis

28.02.2019: Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien

28.02.2019: EJO-Fellowship bei den EJF

01.03.2019: Deutscher Sozialpreis

01.03.2019: Grimme Online Award

01.03.2019: Stipendium Wissenschaftsjournalismus

01.03.2019: Anja Niedringhaus Courage in Photojournalism Award

01.03.2019: Medienvielfalt, anders

01.03.2019: Medienpreis der ELKB

01.03.2019: Marlies-Hesse-Nachwuchspreis

01.03.2019: Deutsch-Französischer Journalistenpreis

03.03.2019: Reporters in the Field

03.03.2019: Otto von Habsburg Journalistenpreis

03.03.2019: MIDAS Journalistenpreis

11.03.2019: DGIM Medienpreis

12.03.2019: Robert Geisendörfer Preis

15.03.2019: Medienbotschafter Indien - Deutschland

15.03.2019: lorry - Journalistenpreis Metropole Ruhr

15.03.2019: DRK-Medienpreis



Unsere Empfehlungen

The largest portal for journalism awards:
www.journalismawards.net

Nachrichten für Journalisten:
www.newsroom.de

Watchblog für Radiosender:
www.radiowatcher.de

Webverzeichnis für Journalisten:
www.journalistenlinks.de

Die Zeitschriften für Journalisten:
www.journalist.at
www.schweizer-journalist.ch
www.mediummagazin.de
www.wirtschaftsjournalist-online.de

Entspannungsmusik für Journalisten:
www.vtm-stein.de


Diese Seite drucken & speichern
Druckversion Druckversion in neuem Fenster
PDF Export Seite als PDF herunterladen


©2019 www.JournalistenPreise.de - Das Portal für Journalistenpreise

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM
Projektleitung: Bülend Ürük. Termine: Christine Lieber. Anzeigen- und Medienberatung: Renate Sima
Design & Programmierung: kleinquadriert mediendesign, Verlag Oberauer.