Preise: 727 | Gewinner: 16291 | 17.08.2019 | facebook facebook


10 | 08 | 2010

 

JOURNALISTENPREISE-NEWS


Reporter-Forum benennt Juroren

Newsbild New

 
Zahlreiche bekannte Journalisten sind in diesem Jahr als Juroren beim Deutschen Reporterpreis tätig. Für den angesehenen Preis können Texte eingereicht werden, die zwischen dem 1. Oktober 2009 und dem 30. September 2010 in einer Zeitung, einem Magazin oder auf einer Website erschienen sind.

 

  Die Jury setzt sich zusammen aus Journalisten, Publizisten und professionellen Lesern, die auf sehr unterschiedliche Weise Experten sind für die Beurteilung von Reportagen, Essays und Interviews.

Axel Hacke und Angelika Overath haben beide den Egon-Erwin-Kisch-Preis gewonnen und sich inzwischen als Kolumnist bzw. Romanautorin einen Namen gemacht. Erwin Koch und Sabine Rückert, auch sie Kisch-Preis-Gewinner, stehen beide für einen unverkennbaren Reportagestil.

Stefan Niggemeier ist der mit Sicherheit gefürchtetste Medienblogger der Republik; Nils Minkmar hat eine eigene journalistische Form gefunden, Beobachtung und Betrachtung zu Texten zu verbinden, die zwischen Reportage und Essay schweben.

Kathrin Passig, im Jahr 2006 Ingeborg-Bachmann-Preisträgerin, steht auch als Sachbuchautorin und Bloggerin für originelle Texte. Monika Maron war Journalistin, bevor sie Schriftstellerin wurde; die mit zahlreichen Preisen gewürdigte Autorin ist wegen ihrer haarscharf über der Wirklichkeit schwebenden Texte ein Vorbild junger Reporter.

Die Autorin, Regisseurin und Produzentin Doris Dörrie, ausgezeichnet mit Journalisten-, Buch- und Filmpreisen, wechselt gekonnt zwischen vielen Erzählformen und lehrt Filmdramaturgie. Als Regisseur ist Matthias Hartmann ein auffälliger theatralischer Erzähler, er inszeniert die Klassiker gleichermaßen eigen wie die Texte junger Autoren; nach erfolgreicher Leitung der Schauspielhäuser in Bochum und Zürich ist er jetzt Intendant an der begehrtesten deutschsprachigen Bühne, dem Wiener Burgtheater.

Manfred Bissinger, einer der erfahrensten Blattmacher der Republik, hat u.a. beim Stern, bei Konkret, Natur und Die Woche seinen Blick für gute Texte geschult. Die Verlegerin Antje Kunstmann beweist immer wieder Gespür für das literarische Talent von Journalisten, sie macht sie zu Buchautoren und verlegt zudem bemerkenswerte Reportagebücher.

Claus Kleber ist einer der profiliertesten Journalisten des deutschen Fernsehens und zeigt als Anchorman und mit großen TV-Reportagen, wie man auf intelligente Weise einem Massenpublikum schwierige Themen nahe bringt.

Für jeden Reporter, Essayisten, Interviewer ist Harald Schmidt der ideale Juror, der vielfach ausgezeichnete Autor und Moderator ist dank seiner scharfen Intelligenz und Kompromisslosigkeit so etwas wie der Scharfrichter des deutschen Journalismus, seinem Urteil unterwirft sich jeder gern, auch dann, wenn es weh tut.

Der sechzehnte Juror ist der große Unbekannte er/sie wird im Namen der 240 Teilnehmer des Workshops im vergangenen Mai votieren. Die Forumsteilnehmer stimmen per Internet über die beste Reportage des Jahres ab; unter denen, die sich für die Reportage mit den meisten Stimmen entschieden haben, wird der Juror per Los bestimmt.

Alle Infos zum Deutschen Reporterpreis gibt es auf http://www.reporter-forum.de und natürlich auf JournalistenPreise.de.



Newsletter abonnieren
Datenschutzhinweis

Nach Journalistenpreis suchen
SUCHEN!

Newsticker

Journalistenpreise
mit bald ablaufendem Einsendeschluss

18.08.2019: real21 - die Welt verstehen

26.08.2019: Rundfunkpreis Mitteldeutschland - Fernsehen

27.08.2019: Bremer Fernsehpreis

30.08.2019: Journalist in Residence Fellowship am MPIWG

30.08.2019: Duisburger-Filmwoche-Preise

30.08.2019: Oesterreichischer Zeitschriftenpreis

30.08.2019: Kellen Fellowships

31.08.2019: Der Hinhörer

31.08.2019: Stephan-Rudas-Preis

31.08.2019: MedienLÖWINNEN

31.08.2019: Prälat-Leopold-Ungar-Preis

31.08.2019: Gemeinsam gegen Lungenhochdruck

01.09.2019: Medienvielfalt, anders

01.09.2019: Stipendium Wissenschaftsjournalismus

01.09.2019: Bert-Donnepp-Preis - Deutscher Preis für Medienpublizistik

05.09.2019: Bamberger Reiter 'Bester Dokumentarfilm'



Unsere Empfehlungen

The largest portal for journalism awards:
www.journalismawards.net

Nachrichten für Journalisten:
www.newsroom.de

Watchblog für Radiosender:
www.radiowatcher.de

Webverzeichnis für Journalisten:
www.journalistenlinks.de

Die Zeitschriften für Journalisten:
www.journalist.at
www.schweizer-journalist.ch
www.mediummagazin.de
www.wirtschaftsjournalist-online.de

Entspannungsmusik für Journalisten:
www.vtm-stein.de


Diese Seite drucken & speichern
Druckversion Druckversion in neuem Fenster
PDF Export Seite als PDF herunterladen


©2019 www.JournalistenPreise.de - Das Portal für Journalistenpreise

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM
Projektleitung: . Termine: Christine Lieber. Anzeigen- und Medienberatung: Thimea Török
Design & Programmierung: kleinquadriert mediendesign, Verlag Oberauer.