Preise: 725 | Gewinner: 15806 | 23.02.2019 | facebook facebook


09 | 09 | 2010

 

JOURNALISTENPREISE-NEWS


Aufklärung im Umgang mit Antibiotika

Newsbild New

 
Zum dritten Mal vergibt die Argus-Stiftung 2010 ihren Journalistenpreis zum Thema "Richtiger Umgang mit Antibiotika". Die Auszeichnung ist mit insgesamt 7.500 Euro dotiert. Einsendeschluss ist der 4. Oktober 2010.

 

  Um Aufklärung geht es der Argus-Stiftung, die den Preis ins Leben gerufen hat. Jüngst haben der Tod und schwere Erkrankungen von Säuglingen in einer deutschen Uniklinik aufgrund von Hygienemängeln öffentliches Entsetzen ausgelöst.

Allerdings hatten diese traurigen Ereignisse nichts mit der falschen Anwendung von Medikamenten zu tun. Doch wurden deutsche Medien dadurch angeregt, sich grundsätzlich mit lebensbedrohlichen Infektionskrankheiten auseinander zu setzen, die sich Patienten erst im Krankenhaus zuziehen können. Die Gemeinnützige Stiftung für den Erhalt und die Entwicklung von Infektionstherapeutika ARGUS begrüßt diese Art der Aufklärung.

Die Argus-Stiftung (Antibiotika: Richtiger und Gewissenhafter Umgang Schützt) wurde von dem Lungenfacharzt und Antibiotika-Experten Prof. Dr. Hartmut Lode gegründet, um den sorgfältigen Umgang mit dieser wichtigen Medikamentengruppe sowohl bei Ärzten als auch bei Patienten zu fördern. Denn einerseits führt eine ungezielte, übermäßige Verwendung von Antibiotika zu gefährlichen Resistenzen, das heißt, die Erreger werden unempfindlich gegen die Wirkstoffe.

Durch die Berichterstattung zum erwähnten Drama ist zum Beispiel einer breiteren Bevölkerung das Problem der mehrfach-resistenten Keime bewusster geworden. Umgekehrt haben auch übertriebene Ängste vor Arzneimitteln, die zur Bekämpfung von Infektionen eingesetzt werden, bedenkliche gesundheitliche und auch ökonomische Folgen.

Alle Informationen zum Journalistenpreis gibt es hier: http://www.mwm-vermittlung.de/argus.medienpreis2010.html



Newsletter abonnieren
Datenschutzhinweis

Nach Journalistenpreis suchen
SUCHEN!

Newsticker

Journalistenpreise
mit bald ablaufendem Einsendeschluss

28.02.2019: DDV-Preis für Wirtschaftsjournalisten

28.02.2019: BLM-Lokalfernseh-Preis

28.02.2019: BLM-Hörfunk-Preis

28.02.2019: Europäische Journalisten-Fellowships

28.02.2019: Prävention in der Schwangerschaft

28.02.2019: Lammsbräu Nachhaltigkeitspreis

28.02.2019: BVKJ-Medienpreis

28.02.2019: Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien

28.02.2019: EJO-Fellowship bei den EJF

01.03.2019: Deutscher Sozialpreis

01.03.2019: Grimme Online Award

01.03.2019: Stipendium Wissenschaftsjournalismus

01.03.2019: Anja Niedringhaus Courage in Photojournalism Award

01.03.2019: Medienvielfalt, anders

01.03.2019: Medienpreis der ELKB

01.03.2019: Marlies-Hesse-Nachwuchspreis

01.03.2019: Deutsch-Französischer Journalistenpreis

03.03.2019: Reporters in the Field

03.03.2019: Otto von Habsburg Journalistenpreis

03.03.2019: MIDAS Journalistenpreis

11.03.2019: DGIM Medienpreis

12.03.2019: Robert Geisendörfer Preis

15.03.2019: Medienbotschafter Indien - Deutschland

15.03.2019: lorry - Journalistenpreis Metropole Ruhr

15.03.2019: DRK-Medienpreis



Unsere Empfehlungen

The largest portal for journalism awards:
www.journalismawards.net

Nachrichten für Journalisten:
www.newsroom.de

Watchblog für Radiosender:
www.radiowatcher.de

Webverzeichnis für Journalisten:
www.journalistenlinks.de

Die Zeitschriften für Journalisten:
www.journalist.at
www.schweizer-journalist.ch
www.mediummagazin.de
www.wirtschaftsjournalist-online.de

Entspannungsmusik für Journalisten:
www.vtm-stein.de


Diese Seite drucken & speichern
Druckversion Druckversion in neuem Fenster
PDF Export Seite als PDF herunterladen


©2019 www.JournalistenPreise.de - Das Portal für Journalistenpreise

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM
Projektleitung: Bülend Ürük. Termine: Christine Lieber. Anzeigen- und Medienberatung: Renate Sima
Design & Programmierung: kleinquadriert mediendesign, Verlag Oberauer.