Preise: 725 | Gewinner: 15806 | 23.02.2019 | facebook facebook


13 | 10 | 2010

 

JOURNALISTENPREISE-NEWS


Hansgrohe-Preis für Zeit-Wissen-Dossier

Newsbild New

 
Zum Abschluss des dritten Hansgrohe Wassersymposiums haben Klaus Grohe, Aufsichtsratsvorsitzender der Hansgrohe AG, und der ehemalige Bundesumweltminister Professor Klaus Töpfer den Hansgrohe-Preis 2010 an die Journalisten Dr. Max Rauner und Dr. Dirk Asendorpf für ihr Dossier „Im Fokus: Wasserarmut“ in „Zeit Wissen“ verliehen.

 

  Eine fünfköpfige Jury aus Wasserexperten und Journalisten unter Schirmherrschaft von Klaus Töpfer hatte den mit 5.000 Euro dotierten Preis den beiden Journalisten für ihren 2009 erschienenen Beitrag zuerkannt, weil er in herausragender Weise sowohl unterschiedliche Probleme nicht ausreichender Wasserversorgung in verschiedenen Teilen der Welt, als auch die umgesetzten Lösungswege darstellt. Nach Meinung der Jury trägt das Dossier damit zugleich auf vorbildliche Art dazu bei, die Leser zum Nachdenken über den alltäglichen Umgang mit Wasser anzuregen.

„Mit dem Hansgrohe-Preis betonen wir die zentrale Bedeutung einer engagierten, aufmerksamen und verantwortungsvollen Medienberichterstattung zu diesem Thema“, begründete Klaus Grohe, warum sich der Hansgrohe-Preis 2010 an Journalistinnen und Journalisten richtete.

„Dr. Max Rauner und Dr. Dirk Asendorpf ist es mit ihrem Dossier gelungen“, erläuterte Laudator Professor Klaus Töpfer die Entscheidung der Jury, „zum einen unterschiedliche Aspekte der weltweiten Wasserarmut ausführlich und anschaulich zur Sprache zu bringen. Zum anderen ist besonders wohltuend, dass beide Autoren nicht bei der Problembeschreibung verharrten, sondern den Fokus auf die verschiedenen gefundenen Lösungen richteten. Zudem bieten die Preisträger durch klare Formulierungen und einen stringenten Aufbau sowohl interessierten Laien als auch Wasserexperten einen hervorragenden Einblick in die Thematik.“ Die hohe Recherchequalität sowie die äußerst informativen Grafiken von Ela Strickert hätten zusätzlich überzeugt.

Zwei weitere Einreichungen aus Fernsehen, Hörfunk, Zeitschriften, Zeitungen und Online-Medien bewertete die Jury als besonders erwähnenswert und sprach ihnen daher eine außerordentliche Anerkennung aus. Dr. Sebastian Engelbrecht wird für sein Feature „Das Land, in dem die Brunnen sprudeln“ geehrt. Der 29-minütige Hörfunkbeitrag überzeugte die Jury durch eine ausführliche Darstellung des Wassernotstandes in Israel und Palästina. Zur Schilderung der Hintergründe, von Lösungen und Perspektiven, lässt Engelbrecht Betroffene und Experten zu Wort kommen. Ebenso erhält die freie Journalistin Gesa Gottschalk für ihren 2010 im Magazin „GEO“ erschienenen Artikel „Die grünen Inseln der Sahara“ eine Auszeichnung. Jurorin und Juroren lobten vor allem die poetische Sprache der Autorin, in der sie schildert, was es bedeutet, die Oasen-Wirtschaft in der algerischen Wüste am Leben zu erhalten.

Einen Sonderpreis vergab die Hansgrohe AG an das Redaktionsteam des Südwestrundfunks (SWR), das die Programmwoche „SWR-Wasserwelten“ verantwortet hat. In zahlreichen Hörfunk- und Fernsehsendungen sowie im Online-Auftritt des Senders wurde sieben Tage lang die Ressource Wasser aus unterschiedlichen Blickwinkeln in den Mittelpunkt gestellt.



Newsletter abonnieren
Datenschutzhinweis

Nach Journalistenpreis suchen
SUCHEN!

Newsticker

Journalistenpreise
mit bald ablaufendem Einsendeschluss

28.02.2019: DDV-Preis für Wirtschaftsjournalisten

28.02.2019: BLM-Lokalfernseh-Preis

28.02.2019: BLM-Hörfunk-Preis

28.02.2019: Europäische Journalisten-Fellowships

28.02.2019: Prävention in der Schwangerschaft

28.02.2019: Lammsbräu Nachhaltigkeitspreis

28.02.2019: BVKJ-Medienpreis

28.02.2019: Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien

28.02.2019: EJO-Fellowship bei den EJF

01.03.2019: Deutscher Sozialpreis

01.03.2019: Grimme Online Award

01.03.2019: Stipendium Wissenschaftsjournalismus

01.03.2019: Anja Niedringhaus Courage in Photojournalism Award

01.03.2019: Medienvielfalt, anders

01.03.2019: Medienpreis der ELKB

01.03.2019: Marlies-Hesse-Nachwuchspreis

01.03.2019: Deutsch-Französischer Journalistenpreis

03.03.2019: Reporters in the Field

03.03.2019: Otto von Habsburg Journalistenpreis

03.03.2019: MIDAS Journalistenpreis

11.03.2019: DGIM Medienpreis

12.03.2019: Robert Geisendörfer Preis

15.03.2019: Medienbotschafter Indien - Deutschland

15.03.2019: lorry - Journalistenpreis Metropole Ruhr

15.03.2019: DRK-Medienpreis



Unsere Empfehlungen

The largest portal for journalism awards:
www.journalismawards.net

Nachrichten für Journalisten:
www.newsroom.de

Watchblog für Radiosender:
www.radiowatcher.de

Webverzeichnis für Journalisten:
www.journalistenlinks.de

Die Zeitschriften für Journalisten:
www.journalist.at
www.schweizer-journalist.ch
www.mediummagazin.de
www.wirtschaftsjournalist-online.de

Entspannungsmusik für Journalisten:
www.vtm-stein.de


Diese Seite drucken & speichern
Druckversion Druckversion in neuem Fenster
PDF Export Seite als PDF herunterladen


©2019 www.JournalistenPreise.de - Das Portal für Journalistenpreise

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM
Projektleitung: Bülend Ürük. Termine: Christine Lieber. Anzeigen- und Medienberatung: Renate Sima
Design & Programmierung: kleinquadriert mediendesign, Verlag Oberauer.