Preise: 727 | Gewinner: 16291 | 17.08.2019 | facebook facebook


04 | 01 | 2011

 

JOURNALISTENPREISE-NEWS


HNP: Jetzt Beiträge empfehlen

Newsbild New

 
Der Countdown für die Einreichung von Beiträgen zum siebten Henri Nannen Preis läuft! Noch bis zum 7. Januar 2011 kann jeder - ob Leser, Autor oder Fotograf - preiswürdige Artikel und/oder Fotostrecken einreichen, die im Jahr 2010 in einem deutschsprachigen Medium erschienen sind.

 

  Die mit insgesamt 35.000 Euro dotierte Auszeichnung ist in fünf Kategorien ausgeschrieben: Reportage, Investigation, Dokumentation, Humor und Fotoreportage. Zusätzlich zu diesen Kategorien vergibt die Jury einen Sonderpreis für überragende journalistische Leistungen. Hierbei kann es sich um ein bewegendes Gespräch oder Interview handeln, um eine brillante Analyse, eine ungewöhnliche Montage journalistischer Mittel, eine herausragende Recherche, eine besondere Aktion oder einen außerordentlichen journalistischen Einsatz.

Arbeiten für alle Kategorien sowie für den Sonderpreis können online eingereicht werden. Teilnahme und Teilnahmebedingungen unter http://www.henri-nannen-preis.de.

Der Henri Nannen Preis wird außerdem für herausragendes Eintreten für die Unabhängigkeit der Presse im In- und Ausland sowie für ein publizistisches Lebenswerk verliehen, zu dessen bisherigen Preisträgern Altbundeskanzler Helmut Schmidt, Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki, der Journalist und Buchautor Peter Scholl-Latour, der 2006 verstorbene Historiker und Publizist Joachim Fest sowie der Fotograf Robert Lebeck gehören.

Ines Pohl neu in der Jury

Erstmals in der Jury des Henri Nannen Preises sind in diesem Jahr Ines Pohl (Chefredakteurin taz), Mathias Müller von Blumencron (Chefredakteur Der Spiegel), der sich bei der Juryarbeit jährlich mit seinem Kollegen Georg Mascolo abwechselt, Kurt Kister (zukünftiger Chefredakteur Süddeutsche Zeitung) und Jan-Eric Peters (Chefredakteur Die Welt - Gruppe) sowie Anke Degenhard. Die international gefragte Expertin für zeitgenössische Fotokunst hat unter anderem für Max, Camerawork und Park Avenue als Director of Photography gearbeitet. Gabriele Fischer, Anja Niedringhaus und Hans Werner Kilz verlassen das Gremium.

Unverändert gehören der Henri-Jury an: Peter-Matthias Gaede (Chefredakteur GEO), Elke Heidenreich (Journalistin und Schriftstellerin), Thomas Hoepker (Fotograf und langjähriger Präsident der Foto-Agentur Magnum), Giovanni di Lorenzo (Chefredakteur Die Zeit), Helmut Markwort (Herausgeber Focus), Andreas Petzold (Chefredakteur stern, im jährlichen Wechsel mit seinem Kollegen Thomas Osterkorn), Ulrich Reitz (Chefredakteur Westdeutsche Allgemeine Zeitung), Frank Schirrmacher (Herausgeber Frankfurter Allgemeine Zeitung), und Gerhard Steidl (Foto- und Kunstbuchverleger).

Der Kreis der Vorjuroren aus namhaften Journalisten und Autoren wird durch Andreas Wolfers (Leiter der Henri Nannen Journalistenschule) erweitert. Jochen Arntz (Süddeutsche Zeitung) ersetzt Andrea Bachstein. Die Vorjuroren wählen aus der Fülle der Einsendungen die Arbeiten für die Jury aus. An diesem Prozess sind auch sieben der wichtigsten deutschsprachigen Journalistenschulen beteiligt.

Hintergrund

Alle Informationen zum Henri Nannen Preis und den Teilnahmebedingungen gibt es im Internet unter http://www.henri-nannen-preis.de



Newsletter abonnieren
Datenschutzhinweis

Nach Journalistenpreis suchen
SUCHEN!

Newsticker

Journalistenpreise
mit bald ablaufendem Einsendeschluss

18.08.2019: real21 - die Welt verstehen

26.08.2019: Rundfunkpreis Mitteldeutschland - Fernsehen

27.08.2019: Bremer Fernsehpreis

30.08.2019: Journalist in Residence Fellowship am MPIWG

30.08.2019: Duisburger-Filmwoche-Preise

30.08.2019: Oesterreichischer Zeitschriftenpreis

30.08.2019: Kellen Fellowships

31.08.2019: Der Hinhörer

31.08.2019: Stephan-Rudas-Preis

31.08.2019: MedienLÖWINNEN

31.08.2019: Prälat-Leopold-Ungar-Preis

31.08.2019: Gemeinsam gegen Lungenhochdruck

01.09.2019: Medienvielfalt, anders

01.09.2019: Stipendium Wissenschaftsjournalismus

01.09.2019: Bert-Donnepp-Preis - Deutscher Preis für Medienpublizistik

05.09.2019: Bamberger Reiter 'Bester Dokumentarfilm'



Unsere Empfehlungen

The largest portal for journalism awards:
www.journalismawards.net

Nachrichten für Journalisten:
www.newsroom.de

Watchblog für Radiosender:
www.radiowatcher.de

Webverzeichnis für Journalisten:
www.journalistenlinks.de

Die Zeitschriften für Journalisten:
www.journalist.at
www.schweizer-journalist.ch
www.mediummagazin.de
www.wirtschaftsjournalist-online.de

Entspannungsmusik für Journalisten:
www.vtm-stein.de


Diese Seite drucken & speichern
Druckversion Druckversion in neuem Fenster
PDF Export Seite als PDF herunterladen


©2019 www.JournalistenPreise.de - Das Portal für Journalistenpreise

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM
Projektleitung: . Termine: Christine Lieber. Anzeigen- und Medienberatung: Thimea Török
Design & Programmierung: kleinquadriert mediendesign, Verlag Oberauer.