Preise: 731 | Gewinner: 16362 | 24.08.2019 | facebook facebook


26 | 04 | 2011

 

JOURNALISTENPREISE-NEWS


Wolf Schneider erhält Henri Nannen Preis

Newsbild New

 
Der Journalist, Sachbuchautor und Sprachkritiker Wolf Schneider (Foto) wird von Gruner + Jahr und dem Magazin "Stern" für sein journalistisches und publizistisches Lebenswerk mit dem Henri Nannen Preis 2011 ausgezeichnet. Wolf Schneider, der oft auch mit Titeln wie "Sprachpapst" charakterisiert wird, war lange Jahre Schulleiter der Henri-Nannen-Journalistenschule.

 

  Für "Stern"-Chefredakteur Andreas Petzold steht ganz klar fest: Wolf Schneider prägte mit seiner Arbeit eine ganze Journalisten-Generation. Viele seiner Schüler gehören heute zu den führenden Köpfen unserer Medienlandschaft. Wolf Schneider gebührt als Publizist und als Doyen der deutschen Sprache der Henri Nannen Preis.

Wolf Schneider ist Autor zahlreicher Bücher, darunter mehrerer Standardwerke über die deutsche Sprache (Gesamtauflage 1,3 Millionen Exemplare). Außerdem moderierte er viele Jahre die NDR-Talkshow und setzte hier Maßstäbe als hartnäckiger Fragesteller gegenüber Politikern. Mit 85 Jahren arbeitet er noch heute als Autor und gibt Sprachseminare, auch im Ausland.

Hintergrund

Wolf Schneider, geboren 1925 in Erfurt, arbeitete nach dem Abitur und dem sich daran anschießenden Militärdienst zunächst als Übersetzer für die US-Army. Danach folgten Stationen bei der Nachrichtenagentur Associated Press und der Süddeutschen Zeitung, deren Nachrichtenchef und US-Korrespondent er war.

Henri Nannen holte Wolf Schneider im Jahr 1966 nach Hamburg zum "Stern", bei dem er in der Redaktion als Chef vom Dienst und später auch als Verlagsleiter arbeitete. Es folgten Stationen beim Axel Springer Verlag, unter anderem als Chefredakteur der Tageszeitung Die Welt. 1978 übernahm Schneider die Leitung der gerade gegründeten Hamburger Journalistenschule, die später nach Henri Nannen benannt wurde. Nach 16 Ausbildungs-Jahrgängen übergab Schneider 1995 die Schulleitung in andere Hände.

Preisverleihung


Die von Katrin Bauerfeind und Carsten van Ryssen moderierte Preisverleihung findet am 6. Mai 2011 im Deutschen Schauspielhaus in Hamburg statt.



Newsletter abonnieren
Datenschutzhinweis

Nach Journalistenpreis suchen
SUCHEN!

Newsticker

Journalistenpreise
mit bald ablaufendem Einsendeschluss

26.08.2019: Rundfunkpreis Mitteldeutschland - Fernsehen

27.08.2019: Bremer Fernsehpreis

30.08.2019: Duisburger-Filmwoche-Preise

30.08.2019: Oesterreichischer Zeitschriftenpreis

30.08.2019: Journalist in Residence Fellowship am MPIWG

30.08.2019: Kellen Fellowships

31.08.2019: Der Hinhörer

31.08.2019: Stephan-Rudas-Preis

31.08.2019: MedienLÖWINNEN

31.08.2019: Prälat-Leopold-Ungar-Preis

31.08.2019: Gemeinsam gegen Lungenhochdruck

01.09.2019: Bert-Donnepp-Preis - Deutscher Preis für Medienpublizistik

01.09.2019: Medienvielfalt, anders

01.09.2019: Stipendium Wissenschaftsjournalismus

02.09.2019: GRANIT - Hofer Dokumentarfilmpreis

05.09.2019: Bamberger Reiter 'Bester Dokumentarfilm'

10.09.2019: Journalist in Residence am HITS

13.09.2019: katalysatOHR



Unsere Empfehlungen

The largest portal for journalism awards:
www.journalismawards.net

Nachrichten für Journalisten:
www.newsroom.de

Watchblog für Radiosender:
www.radiowatcher.de

Webverzeichnis für Journalisten:
www.journalistenlinks.de

Die Zeitschriften für Journalisten:
www.journalist.at
www.schweizer-journalist.ch
www.mediummagazin.de
www.wirtschaftsjournalist-online.de

Entspannungsmusik für Journalisten:
www.vtm-stein.de


Diese Seite drucken & speichern
Druckversion Druckversion in neuem Fenster
PDF Export Seite als PDF herunterladen


©2019 www.JournalistenPreise.de - Das Portal für Journalistenpreise

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM
Projektleitung: . Termine: Christine Lieber. Anzeigen- und Medienberatung: Thimea Török
Design & Programmierung: kleinquadriert mediendesign, Verlag Oberauer.