Preise: 731 | Gewinner: 16362 | 24.08.2019 | facebook facebook


14 | 09 | 2011

 

JOURNALISTENPREISE.DE INTERVIEW


"Kisch-Preis war für mich ein Ritterschlag"

Newsbild New

 
Dass ein Journalist einen eigenen Preis ausschreibt, für den sich jüngere Kolleginnen und Kollegen bewerben können - eigentlich gibt es so etwas nicht. Eigentlich, denn Dirk Kurbjuweit, Leiter des "Spiegel"-Hauptstadtbüros, hat sich kürzlich entschieden, das Seminyak-Stipendium auszuloben (JournalistenPreise.de berichtete schon ausführlich). Mit dem Preis möchte er aufwendige Recherchen unterstützen.

 

  Im Gespräch mit JournalistenPreise.de-Herausgeber Bülend Ürük verrät Dirk Kurbjuweit, dass das Stipendium auch eine Liebeserklärung an den Printjournalismus ist. "Mein Sohn ist 16. Ich frage mich manchmal, was ich ihm sagen würde, wenn er Journalist werden wollte. Ich glaube, ich würde ihm sagen, dass Journalismus ein wunderbarer Beruf ist und bleiben wird. Er sollte aber nicht davon ausgehen, dass er die Lebens- und Arbeitsbedingungen seines Vaters erreichen wird. Wenn er trotzdem Journalist werden will, weil er glaubt, dass er diesen Beruf zu einer Leidenschaft machen kann, soll er unbedingt Journalist werden. Und wenn er gut ist, wird er auch einen guten Job finden. Aber bislang will mein Sohn gar nicht Journalist werden."

Im JournalistenPreise.de-Interview lobt Kurbjuweit Organisationen wie das "Reporter-Forum", "Netzwerk Recherche", "Journalisten helfen Journalisten" oder "Reporter ohne Grenzen" und erklärt außerdem, was einen guten Reporter sowie einen guten Artikel ausmacht. Zudem sagt der Spiegel-Hauptstadtchef, dass sich Journalisten auf jeden Fall bei Journalistenpreisen bewerben sollten: "Mein erster Kisch-Preis hat mein journalistisches Leben stark beeinflusst. Das war damals wie ein Ritterschlag, man hat mich danach besser behandelt und besser bezahlt."

Lesen Sie das komplette Interview bitte hier: http://www.journalistenpreise.de/?temp=interview_15

JournalistenPreise.de gibt es auch hier:
http://www.facebook.com/journalistenpreise
http://www.twitter.com/jourpreise



Newsletter abonnieren
Datenschutzhinweis

Nach Journalistenpreis suchen
SUCHEN!

Newsticker

Journalistenpreise
mit bald ablaufendem Einsendeschluss

26.08.2019: Rundfunkpreis Mitteldeutschland - Fernsehen

27.08.2019: Bremer Fernsehpreis

30.08.2019: Duisburger-Filmwoche-Preise

30.08.2019: Oesterreichischer Zeitschriftenpreis

30.08.2019: Journalist in Residence Fellowship am MPIWG

30.08.2019: Kellen Fellowships

31.08.2019: Der Hinhörer

31.08.2019: Stephan-Rudas-Preis

31.08.2019: MedienLÖWINNEN

31.08.2019: Prälat-Leopold-Ungar-Preis

31.08.2019: Gemeinsam gegen Lungenhochdruck

01.09.2019: Bert-Donnepp-Preis - Deutscher Preis für Medienpublizistik

01.09.2019: Medienvielfalt, anders

01.09.2019: Stipendium Wissenschaftsjournalismus

02.09.2019: GRANIT - Hofer Dokumentarfilmpreis

05.09.2019: Bamberger Reiter 'Bester Dokumentarfilm'

10.09.2019: Journalist in Residence am HITS

13.09.2019: katalysatOHR



Unsere Empfehlungen

The largest portal for journalism awards:
www.journalismawards.net

Nachrichten für Journalisten:
www.newsroom.de

Watchblog für Radiosender:
www.radiowatcher.de

Webverzeichnis für Journalisten:
www.journalistenlinks.de

Die Zeitschriften für Journalisten:
www.journalist.at
www.schweizer-journalist.ch
www.mediummagazin.de
www.wirtschaftsjournalist-online.de

Entspannungsmusik für Journalisten:
www.vtm-stein.de


Diese Seite drucken & speichern
Druckversion Druckversion in neuem Fenster
PDF Export Seite als PDF herunterladen


©2019 www.JournalistenPreise.de - Das Portal für Journalistenpreise

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM
Projektleitung: . Termine: Christine Lieber. Anzeigen- und Medienberatung: Thimea Török
Design & Programmierung: kleinquadriert mediendesign, Verlag Oberauer.