Preise: 731 | Gewinner: 16348 | 22.08.2019 | facebook facebook


15 | 11 | 2011

 

JOURNALISTENPREISE-NEWS


Axel-Springer-Preis: Ausschreibung gestartet

Newsbild New

 
Ab sofort läuft die Ausschreibung für den 21. Axel-Springer-Preis für junge Journalisten. Bis zum 9. Januar 2012 können Bewerbungen in den Kategorien Print, Fernsehen, Hörfunk und Internet eingereicht werden. Die besten Arbeiten werden von der Axel Springer Akademie, Deutschlands modernster Journalistenschule, mit Preisgeldern von insgesamt 54.000 Euro ausgezeichnet. Die festliche Verleihung findet am 10. Mai 2012 im Berliner Axel-Springer-Haus statt.

 

  Bewerben können sich alle Nachwuchsjournalisten, deren Beiträge im Jahr 2011 erschienen sind und die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht älter als 33 Jahre waren. In der Kategorie Print gibt es drei jeweils mit 6.000 Euro dotierte Preise für die besten Arbeiten in den Rubriken Lokale/Regionale Beiträge, Überregionale/Nationale Beiträge und Beiträge aus Wochen- und Monatspublikationen (einschließlich Wochenendbeilagen von Tageszeitungen). Die besten Beiträge der Kategorien Fernsehen, Hörfunk und Internet werden jeweils mit drei Preisen in Höhe von 6.000 Euro, 4.000 Euro und 2.000 Euro ausgezeichnet.

Ich freue mich, dass inzwischen auch eine große Zahl von Bewerbungen aus Österreich und der Schweiz kommt. Dies zeigt, dass sich der Axel-Springer-Preis als wichtigste Auszeichnung für junge Journalisten im deutschsprachigen Raum etabliert hat, sagt Marc Thomas Spahl, Direktor der Axel Springer Akademie. Die Axel Springer AG und die Erben des Verlagsgründers haben den Preis 1991 gestiftet, um talentierte junge Journalisten zu fördern. Seitdem wird er jedes Jahr Anfang Mai vergeben, rund um den Geburtstag Axel Springers.

Über die Preisträger entscheiden vier unabhängige, prominent besetzte Jurys. Sprecher der Print-Jury ist Michael Hanfeld (FAZ), für die Fernseh-Jury spricht Bettina Schausten (ZDF), für die Hörfunk-Jury Aneta Adamek (Radio Fritz des rbb) und für die Internet-Jury Rowan Barnett (BILD.de). Zu den bisherigen Preisträgern gehören u.a. Moritz Rinke, Florian Illies, Ildikó von Kürthy, Jörg Schönenborn und Steffen Seibert.

Das Anmeldeformular und weitere Informationen zum Axel-Springer-Preis für junge Journalisten sind unter www.axel-springer-preis.de zu finden.



Newsletter abonnieren
Datenschutzhinweis

Nach Journalistenpreis suchen
SUCHEN!

Newsticker

Journalistenpreise
mit bald ablaufendem Einsendeschluss

26.08.2019: Rundfunkpreis Mitteldeutschland - Fernsehen

27.08.2019: Bremer Fernsehpreis

30.08.2019: Duisburger-Filmwoche-Preise

30.08.2019: Kellen Fellowships

30.08.2019: Journalist in Residence Fellowship am MPIWG

30.08.2019: Oesterreichischer Zeitschriftenpreis

31.08.2019: MedienLÖWINNEN

31.08.2019: Stephan-Rudas-Preis

31.08.2019: Prälat-Leopold-Ungar-Preis

31.08.2019: Gemeinsam gegen Lungenhochdruck

31.08.2019: Der Hinhörer

01.09.2019: Medienvielfalt, anders

01.09.2019: Bert-Donnepp-Preis - Deutscher Preis für Medienpublizistik

01.09.2019: Stipendium Wissenschaftsjournalismus

02.09.2019: GRANIT - Hofer Dokumentarfilmpreis

05.09.2019: Bamberger Reiter 'Bester Dokumentarfilm'

10.09.2019: Journalist in Residence am HITS



Unsere Empfehlungen

The largest portal for journalism awards:
www.journalismawards.net

Nachrichten für Journalisten:
www.newsroom.de

Watchblog für Radiosender:
www.radiowatcher.de

Webverzeichnis für Journalisten:
www.journalistenlinks.de

Die Zeitschriften für Journalisten:
www.journalist.at
www.schweizer-journalist.ch
www.mediummagazin.de
www.wirtschaftsjournalist-online.de

Entspannungsmusik für Journalisten:
www.vtm-stein.de


Diese Seite drucken & speichern
Druckversion Druckversion in neuem Fenster
PDF Export Seite als PDF herunterladen


©2019 www.JournalistenPreise.de - Das Portal für Journalistenpreise

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM
Projektleitung: . Termine: Christine Lieber. Anzeigen- und Medienberatung: Thimea Török
Design & Programmierung: kleinquadriert mediendesign, Verlag Oberauer.