Preise: 731 | Gewinner: 16362 | 24.08.2019 | facebook facebook


23 | 12 | 2011

 

JOURNALISTENPREISE-NEWS


Deutschlandfunk gewinnt Bert-Donnepp-Preis

Newsbild New

 
Der mit 5.000 Euro dotierte Bert-Donnepp-Preis / Deutscher Preis für Medienpublizistik der Freunde des Adolf-Grimme-Preises geht für das Jahr 2011 an die Deutschlandfunk-Medienredaktion mit Andreas Stopp, Brigitte Baetz, Bettina Köster und Bettina Schmieding. Über eine besondere Ehrung kann sich Jakob Augstein (Foto) freuen. Die Entscheidung der Jury wurde am 22. Dezember in Marl bekannt gegeben.

 

  Die Redakteure von Markt und Medien im Hörfunk sachkundige Chronisten der Medienwelt , so die Jury in ihrer Begründung, setzen sich kritisch mit dem Mediengeschehen auseinander und wahren dabei stets die notwendige Distanz zu allen Akteuren. Wo andere an der Oberfläche kratzen, zielen sie auf den tieferen Erkenntnisgewinn, lobt die Jury die nachhaltige Arbeit der Redaktion. Das Programm von Markt und Medien sei insofern auch nach 18 Jahren noch geprägt von großer Offenheit und Neugier allen Themen gegenüber.

Die Jury hebt in ihrer Preisbegründung hervor, dass die leidenschaftlichen Radiojournalisten auch spröde Themen hörfunkgerecht aufbereiten, ohne dabei die professionelle Information einem überzogenen Unterhaltungsanspruch zu opfern. Sie betont, dass die Sendung eine Insel der Sachkenntnis im Einerlei der Radiowellen sei und somit einen unschätzbaren Beitrag zur Medienkompetenz der Hörer leiste.

Eine besondere Ehrung sprach die Jury Jakob Augstein zu, Kolumnist in Spiegel Online und Verleger der Wochenzeitung Der Freitag. Augstein habe für sein publizistisches Wirken den mühseligen Weg gewählt und sich nicht an etablierten Produkten beteiligt, ebenso wenig wie er als Journalist vorgefertigte Meinung perpetuiert, so die Begründung der Jury. Jakob Augstein habe sich, und das kann gar nicht hoch genug geschätzt werden weit von der üblichen Verlegerposition entfernt und mit nüchterner und rationaler Sehweise deren Kulturkampf gegen die öffentlich-rechtlichen Sender pointierte Aufklärung entgegensetzt.

Der Bert-Donnepp-Preis - 1991 vom Verein der Freunde des Adolf-Grimme-Preises als Deutscher Preis für Medienpublizistik gestiftet - wird am 31. Januar 2012 im Rahmen des Bergfestes der Grimme-Preis-Jury-Woche in Marl verliehen.



Newsletter abonnieren
Datenschutzhinweis

Nach Journalistenpreis suchen
SUCHEN!

Newsticker

Journalistenpreise
mit bald ablaufendem Einsendeschluss

26.08.2019: Rundfunkpreis Mitteldeutschland - Fernsehen

27.08.2019: Bremer Fernsehpreis

30.08.2019: Duisburger-Filmwoche-Preise

30.08.2019: Oesterreichischer Zeitschriftenpreis

30.08.2019: Journalist in Residence Fellowship am MPIWG

30.08.2019: Kellen Fellowships

31.08.2019: Der Hinhörer

31.08.2019: Stephan-Rudas-Preis

31.08.2019: MedienLÖWINNEN

31.08.2019: Prälat-Leopold-Ungar-Preis

31.08.2019: Gemeinsam gegen Lungenhochdruck

01.09.2019: Bert-Donnepp-Preis - Deutscher Preis für Medienpublizistik

01.09.2019: Medienvielfalt, anders

01.09.2019: Stipendium Wissenschaftsjournalismus

02.09.2019: GRANIT - Hofer Dokumentarfilmpreis

05.09.2019: Bamberger Reiter 'Bester Dokumentarfilm'

10.09.2019: Journalist in Residence am HITS

13.09.2019: katalysatOHR



Unsere Empfehlungen

The largest portal for journalism awards:
www.journalismawards.net

Nachrichten für Journalisten:
www.newsroom.de

Watchblog für Radiosender:
www.radiowatcher.de

Webverzeichnis für Journalisten:
www.journalistenlinks.de

Die Zeitschriften für Journalisten:
www.journalist.at
www.schweizer-journalist.ch
www.mediummagazin.de
www.wirtschaftsjournalist-online.de

Entspannungsmusik für Journalisten:
www.vtm-stein.de


Diese Seite drucken & speichern
Druckversion Druckversion in neuem Fenster
PDF Export Seite als PDF herunterladen


©2019 www.JournalistenPreise.de - Das Portal für Journalistenpreise

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM
Projektleitung: . Termine: Christine Lieber. Anzeigen- und Medienberatung: Thimea Török
Design & Programmierung: kleinquadriert mediendesign, Verlag Oberauer.