Preise: 731 | Gewinner: 16362 | 24.08.2019 | facebook facebook


15 | 09 | 2012

 

JOURNALISTENPREISE-NEWS


Publizistik-Preis für RTL-Auslandsreporterin Antonia Rados

 
Antonia Rados, Chefreporterin Ausland der Mediengruppe RTL Deutschland, ist am heutigen Samstag in Mainz mit dem "Hildegard-von-Bingen-Preis für Publizistik" für ihre Berichte aus Krisengebieten wie Afghanistan, dem Irak oder Libyen ausgezeichnet worden.

 

  Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird seit 1995 von der Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz an Journalisten und Publizisten zur Würdigung herausragender, die Gesellschaft prägender publizistischer Leistungen, verliehen.

Überreicht wurde die Auszeichnung von Peter Scholl-Latour, der den Vorsitz des Kuratoriums "Hildegard-von-Bingen-Preis" innehat und bis heute als einer der profiliertesten Auslandsreporter Deutschlands gilt.

Peter Scholl-Latour sagte: "Mit einem Menschenschicksal, einem einzelnen Fall bebildert Antonia Rados das Systematische, in der eigenen Geschichte gewachsene, welche eine Gesellschaft, eine Kultur dauerhaft prägen und ihr Gestalt verleihen. Ob uns diese Gestalt nun gefällt oder nicht." Und: "Weiß Gott, wir brauchen sie, die Fernsehberichte der Antonia Rados, jetzt im zweiten Jahr der Arabischen Revolution."

Als weitere Mitglieder gehören dem Kuratorium unter anderem ehemalige Preisträger wie ZDF-Fernsehmoderator Claus Kleber, ARD-Talkerin Sandra Maischberger und Zeit-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo an.

Antonia Rados erklärte: "Diese Auszeichnung ehrt mich und ich bedanke mich bei der Jury. Besonders freut sie mich, da sie von Kolleginnen und Kollegen vergeben wird - quer aus allen Medien. Dass mit dem Preis immer wieder Frauen ausgezeichnet werden, fällt angenehm auf."

Im vergangenen Jahr hatte die Literaturkritikerin Felicitas von Lovenberg den "Hildegard-von-Bingen-Preis" erhalten, der nach der Mystikerin und Gelehrten Hildegard von Bingen (um 1098 bis 1179) benannt ist. Die Auszeichnung soll "die Pluralität im Chor der Meinungen" fördern und Frauen und Männer ehren, die "nicht ohne Zivilcourage ihr Bild von der politischen, sozialen und kulturellen Welt" besonders markant weitergeben.



Newsletter abonnieren
Datenschutzhinweis

Nach Journalistenpreis suchen
SUCHEN!

Newsticker

Journalistenpreise
mit bald ablaufendem Einsendeschluss

26.08.2019: Rundfunkpreis Mitteldeutschland - Fernsehen

27.08.2019: Bremer Fernsehpreis

30.08.2019: Duisburger-Filmwoche-Preise

30.08.2019: Oesterreichischer Zeitschriftenpreis

30.08.2019: Journalist in Residence Fellowship am MPIWG

30.08.2019: Kellen Fellowships

31.08.2019: Der Hinhörer

31.08.2019: Stephan-Rudas-Preis

31.08.2019: MedienLÖWINNEN

31.08.2019: Prälat-Leopold-Ungar-Preis

31.08.2019: Gemeinsam gegen Lungenhochdruck

01.09.2019: Bert-Donnepp-Preis - Deutscher Preis für Medienpublizistik

01.09.2019: Medienvielfalt, anders

01.09.2019: Stipendium Wissenschaftsjournalismus

02.09.2019: GRANIT - Hofer Dokumentarfilmpreis

05.09.2019: Bamberger Reiter 'Bester Dokumentarfilm'

10.09.2019: Journalist in Residence am HITS

13.09.2019: katalysatOHR



Unsere Empfehlungen

The largest portal for journalism awards:
www.journalismawards.net

Nachrichten für Journalisten:
www.newsroom.de

Watchblog für Radiosender:
www.radiowatcher.de

Webverzeichnis für Journalisten:
www.journalistenlinks.de

Die Zeitschriften für Journalisten:
www.journalist.at
www.schweizer-journalist.ch
www.mediummagazin.de
www.wirtschaftsjournalist-online.de

Entspannungsmusik für Journalisten:
www.vtm-stein.de


Diese Seite drucken & speichern
Druckversion Druckversion in neuem Fenster
PDF Export Seite als PDF herunterladen


©2019 www.JournalistenPreise.de - Das Portal für Journalistenpreise

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM
Projektleitung: . Termine: Christine Lieber. Anzeigen- und Medienberatung: Thimea Török
Design & Programmierung: kleinquadriert mediendesign, Verlag Oberauer.