Preise: 725 | Gewinner: 15806 | 23.02.2019 | facebook facebook


25 | 01 | 2015

 

JOURNALISTENPREISE-NEWS


Bewerberzahlen deutlich gestiegen

 
Der diesjährige Wettbewerb um den Deutsch-Polnischen Tadeusz-Mazowiecki-Preis hat eine erfreuliche Resonanz erlebt. Es wurden 164 Beiträge eingereicht, das sind über 20 Prozent mehr als im Vorjahr. 75 sind in polnischer und 89 in deutscher Sprache verfasst. Dr. Tobias Dürr ist ab sofort neuer Juror für das Land Brandenburg.

 

  Im diesjährigen Wettbewerb wurden 83 Print- (42 deutsche und 41 polnische), 46 Hörfunk- (26 deutsche, 20 polnische) und 35 Fernsehbeiträge (21 deutsche und 14 polnische) eingereicht. In der Kategorie "Journalismus in der Grenzregion" sind 65 Beiträge, davon 27 von der polnischen und 38 von der deutschen Seite, im Rennen.

Seit diesem Monat wird das Land Brandenburg in der Jury durch Dr. Tobias Dürr vertreten. Der Politikwissenschaftler, Publizist, Buchautor, Redenschreiber und Politikberater ist seit 2001 Chefredakteur der Zeitschrift ´Berliner Republik´ in Berlin. Zuvor war Dr. Dürr Hochschuldozent sowie Politik- und Essayredakteur der Wochenzeitung "Die Zeit".

Die Auszeichnungen im Wettbewerb sind mit jeweils 5.000 Euro dotiert. Stifter des Preises sind die Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit, die Robert-Bosch-Stiftung und sechs Partnerregionen: jeweils die drei Bundesländer Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und der Freistaat Sachsen sowie die drei Woiwodschaften Zachodniopomorskie (Westpommern), Lubuskie (Lebuser Land) und Dolnośląskie (Niederschlesien).

Die Gewinner werden während einer festlichen Gala im Rahmen der 8. Deutsch-Polnischen Medientage vom 21. bis 22. Mai in Stettin geehrt.



Newsletter abonnieren
Datenschutzhinweis

Nach Journalistenpreis suchen
SUCHEN!

Newsticker

Journalistenpreise
mit bald ablaufendem Einsendeschluss

28.02.2019: DDV-Preis für Wirtschaftsjournalisten

28.02.2019: BLM-Lokalfernseh-Preis

28.02.2019: BLM-Hörfunk-Preis

28.02.2019: Europäische Journalisten-Fellowships

28.02.2019: Prävention in der Schwangerschaft

28.02.2019: Lammsbräu Nachhaltigkeitspreis

28.02.2019: BVKJ-Medienpreis

28.02.2019: Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien

28.02.2019: EJO-Fellowship bei den EJF

01.03.2019: Deutscher Sozialpreis

01.03.2019: Grimme Online Award

01.03.2019: Stipendium Wissenschaftsjournalismus

01.03.2019: Anja Niedringhaus Courage in Photojournalism Award

01.03.2019: Medienvielfalt, anders

01.03.2019: Medienpreis der ELKB

01.03.2019: Marlies-Hesse-Nachwuchspreis

01.03.2019: Deutsch-Französischer Journalistenpreis

03.03.2019: Reporters in the Field

03.03.2019: Otto von Habsburg Journalistenpreis

03.03.2019: MIDAS Journalistenpreis

11.03.2019: DGIM Medienpreis

12.03.2019: Robert Geisendörfer Preis

15.03.2019: Medienbotschafter Indien - Deutschland

15.03.2019: lorry - Journalistenpreis Metropole Ruhr

15.03.2019: DRK-Medienpreis



Unsere Empfehlungen

The largest portal for journalism awards:
www.journalismawards.net

Nachrichten für Journalisten:
www.newsroom.de

Watchblog für Radiosender:
www.radiowatcher.de

Webverzeichnis für Journalisten:
www.journalistenlinks.de

Die Zeitschriften für Journalisten:
www.journalist.at
www.schweizer-journalist.ch
www.mediummagazin.de
www.wirtschaftsjournalist-online.de

Entspannungsmusik für Journalisten:
www.vtm-stein.de


Diese Seite drucken & speichern
Druckversion Druckversion in neuem Fenster
PDF Export Seite als PDF herunterladen


©2019 www.JournalistenPreise.de - Das Portal für Journalistenpreise

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM
Projektleitung: Bülend Ürük. Termine: Christine Lieber. Anzeigen- und Medienberatung: Renate Sima
Design & Programmierung: kleinquadriert mediendesign, Verlag Oberauer.