Preise: 721 | Gewinner: 15972 | 23.04.2019 | facebook facebook


02 | 02 | 2016

 

JOURNALISTENPREISE-NEWS


Hervorragende Integrationsbeiträge gesucht

Newsbild New

 
In diesem Jahr schreibt der Saarländische Journalistenverband nach 2012 zum zweiten Mal den Journalistenpreis "Ensemble" aus. Dies geschieht im Auftrag der Bernhard Weiland Stiftung und in Zusammenarbeit mit dem Saarländischen Rundfunk und der Saarbrücker Zeitung. Dieser Nachwuchspreis wird alle zwei Jahre an junge Journalistinnen und Journalisten vergeben. Er ist in vier Kategorien aufgeteilt und mit insgesamt 8.000 Euro dotiert.

 

  Mit dem "Ensemble"-Preis werden im Sinne des Stifters, des verstorbenen Zeitungs- und Radiojournalisten Bernd Weiland, hervorragende Medienbeiträge zum Thema Integration ausgezeichnet und zugleich die Bedeutung dieses Engagements für die Zukunft der Gesellschaft hervorgehoben

Es werden junge Journalistinnen und Journalisten geehrt, die mit ihrer Berichterstattung dazu beitragen, den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft zu stärken. Prämiert werden Beiträge, die beispielhaft und gegebenenfalls auch kritisch Integration und das Miteinander oder den Mangel daran darstellen und hinterfragen.

Die Beiträge

Es können Beiträge eingereicht werden, die sich mit den vielfältigen Formen und Ebenen von Integration in Deutschland beziehungsweise im Saar-Lor-Lux-Raum beschäftigen. Relevant sind insbesondere Beiträge, die die Auswirkungen politischer, gesellschaftlicher und sozialer Integration im lokalen Umfeld beziehungsweise deren Mangel am konkreten Beispiel aufzeigen. Ebenso gefragt sind Beiträge zu privatem Engagement, z.B. in Schulen und Kindergärten, wie auch die Mitarbeit in Vereinen, Jugendgruppen und Freiwilligenagenturen zum Zweck der Förderung der Integration.

Die Medien:

Zum Wettbewerb sind deutschsprachige Beiträge aus Medien in Saar-Lor-Lux sowie dem gesamten südwestdeutschen Grenzraum zugelassen, die im unten genannten Erscheinungszeitraum erstmals veröffentlicht wurden.

Die Jury:

Die Jury ist ein Team von Fachleuten aus den Medien und dem Integrationsbereich. Ihr gehören drei Integrationsexperten an, drei Journalisten und eine Juristin.

Die Integrationsexperten: Asgar Abbaszadeh, Ikbal Berber, Sadija Kavgić-van Weert

Die Journalisten: Gabor Filipp, Anja Geis, Dörte Grabbert

Die Juristin: Sonnig Wüst

:Die Teilnahmebedingungen:

Teilnahmeberechtigt am Journalisten-Nachwuchspreis Ensemble sind festangestellte und freie Journalisten bzw. Autoren aus Printmedien, Hörfunk und Fernsehen oder Online-Angeboten. Sie dürfen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht älter als 35 Jahre sein. Die Vertreter von Sendeanstalten und Redaktionen, insbesondere Programmdirektoren, Chefredakteure und Ressortleiter, sind eingeladen, Artikel, Blogs, Hörfunk- oder Filmbeiträge für den Journalistenpreis Ensemble vorzuschlagen. Die Bewerbungen von Journalistenschülerinnen und -schülern sowie von Volontärinnen und Volontären sind besonders willkommen. Die eingereichten Berichte, Reportagen, Feature, Magazinsendungen, Kommentare oder Blogs müssen über die bloße Wiedergabe von Nachrichten hinausgehen. Interviews und fiktionale Beiträge sind vom Wettbewerb ausgeschlossen. Es können mehrere Beiträge einzelner Teilnehmer, auch in unterschiedlichen Kategorien, eingereicht werden.
Die Arbeiten müssen zwischen dem 1. Juli 2014 und dem 30. Juni 2016 erstmals veröffentlicht beziehungsweise ausgestrahlt worden sein. Anmeldeschluss ist der 30. Juni 2016.

Alle Informationen zum "Ensemble"-Preis und zum Bewerbungsverfahren gibt es unter www.ensemble-preis.eu. (B.Ü.



Newsletter abonnieren
Datenschutzhinweis

Nach Journalistenpreis suchen
SUCHEN!

Newsticker

Journalistenpreise
mit bald ablaufendem Einsendeschluss

24.04.2019: a+ Prix Média

26.04.2019: Kurt-Vorhofer-Preis

26.04.2019: Alfred-Geiringer-Stipendium

26.04.2019: Internationale Sommerakademie für Journalismus und PR

26.04.2019: Robert-Hochner-Preis

29.04.2019: FIRST STEPS - Der Deutsche Nachwuchspreis (Kategorie Dokumentarfilm)

29.04.2019: Pressepreis der Ärztekammer für OÖ

30.04.2019: Journalistenpreise der bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken

30.04.2019: Hessischer Preis für junge Journalisten

30.04.2019: Deutsch-Polnisches Recherchestipendium

30.04.2019: Diakonie Journalistenpreis

30.04.2019: Medienpreis RUFER

30.04.2019: Grenzgänger

30.04.2019: Journalist in Residence Fellowship am MPIfG

30.04.2019: Journalistenpreis der Björn Steiger Stiftung

30.04.2019: Rundfunkpreis Mitteldeutschland - Hörfunk

02.05.2019: Günter-Wallraff-Preis für Journalismuskritik

05.05.2019: DOK Leipzig Preise

08.05.2019: Oesterreichisches Journalisten-Kolleg

10.05.2019: Potsdamer Recherchestipendium für Wissenschaftsjournalismus

10.05.2019: Katholischer Medienpreis

10.05.2019: eurotours

11.05.2019: Das Silberne Pferd

12.05.2019: real21 - die Welt verstehen

13.05.2019: PUNKT - Preis für Technikjournalismus & Technikfotografie



Unsere Empfehlungen

The largest portal for journalism awards:
www.journalismawards.net

Nachrichten für Journalisten:
www.newsroom.de

Watchblog für Radiosender:
www.radiowatcher.de

Webverzeichnis für Journalisten:
www.journalistenlinks.de

Die Zeitschriften für Journalisten:
www.journalist.at
www.schweizer-journalist.ch
www.mediummagazin.de
www.wirtschaftsjournalist-online.de

Entspannungsmusik für Journalisten:
www.vtm-stein.de


Diese Seite drucken & speichern
Druckversion Druckversion in neuem Fenster
PDF Export Seite als PDF herunterladen


©2019 www.JournalistenPreise.de - Das Portal für Journalistenpreise

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM
Projektleitung: Bülend Ürük. Termine: Christine Lieber. Anzeigen- und Medienberatung: Renate Sima
Design & Programmierung: kleinquadriert mediendesign, Verlag Oberauer.