Preise: 731 | Gewinner: 16362 | 24.08.2019 | facebook facebook


12 | 05 | 2017

 

JOURNALISTENPREISE-NEWS


Multimediale Beiträge gesucht

Newsbild New

 
Bis zum 22. Mai 2017 können sich Journalisten, Redaktionsteams, Blogger, Coder und Webdesigner für den Journalistenpreis Punkt bewerben, der mit 5.000 Euro dotiert ist.

 

  In diesem Jahr zeichnet acatech Deutsche Akademie der Technikwissenschaften innovative Online-Projekte aus. Beiträge sollten die multimedialen Darstellungsmöglichkeiten im Internet nutzen. Auch Nominierungen Dritter sind möglich.

Wenn Technikjournalismus die vielfältigen Möglichkeiten des Internets auslotet, entstehen zukunftsweisende Projekte, die acatech mit dem Journalistenpreis Punkt auszeichnet. Ein Beispiel: In der vergangenen Ausschreibungsrunde erhielten Thomas Reintjes und ein Team des Deutschlandfunks den Punkt für die Online-Reportage 1 oder 0, Leben oder Tod, einer ebenso ansprechenden wie sachkundigen und differenzierten Auseinandersetzung mit Robotern und Drohnen in der Kriegsführung.

Mit dem Punkt würdigt acatech journalistische Beiträge, die Technik fundiert darstellen, den gesellschaftlichen Diskurs über Technologien anregen und dabei neue Wege einschlagen. In diesem Jahr zeichnet die Akademie Projekte aus, die die Möglichkeiten multimedialer Darstellung im Internet vorbildlich nutzen. Prämiert wird das Gesamtformat: Aus dem Zusammenführen verschiedener Kanäle wie Text, Bild, Video und Audio soll ein Mehrwert entstehen. Die Jury legt dabei besonderen Wert auf die Integration interaktiver und partizipativer Elemente.

Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Medien bilden die unabhängige Jury, die die besten Formate kürt. Die Gewinner werden bei der acatech Festveranstaltung am 17. Oktober 2017 in Berlin geehrt.

Die Mitglieder der Multimedia-Jury sind:

- Reiner Korbmann, Wissenschaftsjournalist und Gründer von Science&Media, Büro für Wissenschafts- und Technikkommunikation

- Prof. Christiane Riedel, Geschäftsführender Vorstand, ZKM Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe

- Prof. Dr. Andreas Schümchen, Professor für Journalistik, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

- Sandra Valentin, Executive Director, ]init[ AG für digitale Kommunikation

- Markus Weißkopf, Geschäftsführer, Wissenschaft im Dialog gGmbH

- Kathrin Zinkant, Redakteurin Wissen, Süddeutsche Zeitung (B.Ü.)



Newsletter abonnieren
Datenschutzhinweis

Nach Journalistenpreis suchen
SUCHEN!

Newsticker

Journalistenpreise
mit bald ablaufendem Einsendeschluss

26.08.2019: Rundfunkpreis Mitteldeutschland - Fernsehen

27.08.2019: Bremer Fernsehpreis

30.08.2019: Duisburger-Filmwoche-Preise

30.08.2019: Oesterreichischer Zeitschriftenpreis

30.08.2019: Journalist in Residence Fellowship am MPIWG

30.08.2019: Kellen Fellowships

31.08.2019: Der Hinhörer

31.08.2019: Stephan-Rudas-Preis

31.08.2019: MedienLÖWINNEN

31.08.2019: Prälat-Leopold-Ungar-Preis

31.08.2019: Gemeinsam gegen Lungenhochdruck

01.09.2019: Bert-Donnepp-Preis - Deutscher Preis für Medienpublizistik

01.09.2019: Medienvielfalt, anders

01.09.2019: Stipendium Wissenschaftsjournalismus

02.09.2019: GRANIT - Hofer Dokumentarfilmpreis

05.09.2019: Bamberger Reiter 'Bester Dokumentarfilm'

10.09.2019: Journalist in Residence am HITS

13.09.2019: katalysatOHR



Unsere Empfehlungen

The largest portal for journalism awards:
www.journalismawards.net

Nachrichten für Journalisten:
www.newsroom.de

Watchblog für Radiosender:
www.radiowatcher.de

Webverzeichnis für Journalisten:
www.journalistenlinks.de

Die Zeitschriften für Journalisten:
www.journalist.at
www.schweizer-journalist.ch
www.mediummagazin.de
www.wirtschaftsjournalist-online.de

Entspannungsmusik für Journalisten:
www.vtm-stein.de


Diese Seite drucken & speichern
Druckversion Druckversion in neuem Fenster
PDF Export Seite als PDF herunterladen


©2019 www.JournalistenPreise.de - Das Portal für Journalistenpreise

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM
Projektleitung: . Termine: Christine Lieber. Anzeigen- und Medienberatung: Thimea Török
Design & Programmierung: kleinquadriert mediendesign, Verlag Oberauer.