Preise: 741 | Gewinner: 16812 | 25.01.2020 | facebook facebook


16 | 10 | 2018

 

JOURNALISTENPREISE-NEWS


Helmut Schmidt Journalistenpreis 2018 verliehen

 
Den ersten Platz belegte die SWR-Dokumentation „Spiel ohne Grenzen“ von Tilman Achtnich unter der Redaktion von Hanspeter Michel.

 

 
Hamburg - Der diesjährige Helmut Schmidt Journalistenpreis wurd in der Hauptkirche Sankt Michalis Hamburg, einem der bekanntesten Wahrzeichen der Hansestadt, verliehen. Herausragende Leistungen im Bereich des Wirtschafts- und Verbraucherjournalismus wurden ausgezeichnet.

Den ersten Platz belegte die SWR-Dokumentation „Spiel ohne Grenzen“ von Tilman Achtnich unter der Redaktion von Hanspeter Michel. Anhand einfacher Beispiele wie Zwiebeln, Fliesen und Fahrrädern zeigen die Autoren in „Die Story im Ersten“, wie im Welthandel getrickst, getäuscht und gedroht wird.

Für ihre crossmediale Produktion „Paradise Papers“ ging der zweite Preis an die Reporter und Redakteure der Investigativteams der Süddeutschen Zeitung und des NDR und WDR. In ihrem Film, in Hörfunk-Features und einer Artikel-Serie beleuchten die Preisträger, wie Konzerne und Superreiche Steueroasen nutzen. In den Paradise Papers mit einem Umfang von 13,4 Millionen Seiten tauchen die Namen von Großkonzernen ebenso auf wie die von Superreichen und Spitzensportlern.

Der dritte Platz des Helmut Schmidt Journalistenpreises wurde dieses Jahr zweimal vergeben. Zum einen an Christian Deker und seinen Co-Autoren Henning Wirtz für die Sendung „CFD Trading: Wer sind die YouTube-Typen, die dich reich machen wollen?“ des NDR-Rechercheformats STRG_F. Dabei geht es um dubiose Rendite-Versprechen, die sich letztlich als Abzockerei erweisen.

Für ihre umfangreiche Serie „Leben ohne Plastik“ erhielt Kerstin Mommsen, Redakteurin beim Südkurier, ebenfalls den dritten Preis. Auf Anregung ihres achtjährigen Sohnes unternahm die Journalistin den Selbstversuch von einem Leben ohne Plastik.

Nachwuchspreis
Zum zweiten Mal vergab die ING-DiBa darüber hinaus den Helmut Schmidt Nachwuchspreis. Hierzu wurden von der Jury drei Arbeiten nominiert, über die am Abend der Preisverleihung die Gäste per Live-Voting abstimmten. Die Siegerin Laura Meschede berichtete in ihrer Reportage im SZ-Magazin unter dem Titel „Die Mensch-Maschine“ über die Arbeit als Clickworkerin bei Amazon Mechanical Turk. In einer kurzen Rede am Abend der Preisverleihung lehnte sie die Auszeichnung, mit dem Verweis auf das Sponsoring der ING-DiBa überraschend ab, da sie als Journalistin unabhängig bleiben wolle. Die Glückwünsche gingen deshalb an Svenja Beller für ihre Reportage „Leben am Rand“. (erschienen in: „Der Freitag“). Zu den drei Finalisten des Nachwuchspreises gehörten ferner Björn Stephan und Mareike Niederding, die in der ZEIT unter dem Titel die „Einfluss-Reichen“ die sogenannten Influencer und deren Arbeitsmethoden vorstellten.

Fotos von der Preisverleihung: https://www.newsroom.de/service-mehr/events/event-galerien/helmut-schmid-journalistenpreis-2018-58/14/



Newsletter abonnieren
Datenschutzhinweis

Nach Journalistenpreis suchen
SUCHEN!

Newsticker

Journalistenpreise
mit bald ablaufendem Einsendeschluss

31.01.2020: Grüne Reportage

31.01.2020: Concordia-Preise

31.01.2020: Stipendium des Vereins Münchner Sportjournalisten

31.01.2020: DGE-Medienpreis

31.01.2020: Staatspreis für Wissenschaftspublizistik Österreich

31.01.2020: LUMIX Festival für jungen Bildjournalismus - Awards

31.01.2020: George F. Kennan Kommentar-Preis

31.01.2020: Silver Living Award

31.01.2020: ADKV-ART COLOGNE Preis für Kunstkritik

31.01.2020: Journalistenpreis der Apothekerstiftung Westfalen-Lippe

31.01.2020: Historische Wertpapiere und Finanzgeschichte

31.01.2020: Veltins-Lokalsportpreis

31.01.2020: Theodor-Wolff-Preis

31.01.2020: Deutscher Lokaljournalistenpreis

31.01.2020: Stipendienprogramm der Hochschule Macromedia

31.01.2020: Ernst-Schneider-Preis

31.01.2020: Deutsch-Amerikanisches Journalistenstipendium - The Arthur F. Burns Fellowship

31.01.2020: Arthur F. Burns Preis

31.01.2020: Karl Theodor Vogel Preis der Deutschen Fachpresse - Fachjournalist des Jahres

31.01.2020: BVHK-Journalistenpreis

01.02.2020: Journalistenpreis der Stiftung AtemWeg

01.02.2020: Milena Jesenská Fellowships for Journalists

01.02.2020: Journalisten-Preis der DGE

01.02.2020: Ludwig-Erhard-Preis für Wirtschaftspublizistik

03.02.2020: Thomson Reuters Foundation Fellowship

03.02.2020: DOK.digital

05.02.2020: Global Health Journalism Grants for Germany

07.02.2020: Prof. Horst Knapp-Preis

14.02.2020: Nordrhein-westfälischer Sportjournalistenpreis



Unsere Empfehlungen

The largest portal for journalism awards:
www.journalismawards.net

Nachrichten für Journalisten:
www.newsroom.de

Watchblog für Radiosender:
www.radiowatcher.de

Webverzeichnis für Journalisten:
www.journalistenlinks.de

Die Zeitschriften für Journalisten:
www.journalist.at
www.schweizer-journalist.ch
www.mediummagazin.de
www.wirtschaftsjournalist-online.de

Entspannungsmusik für Journalisten:
www.vtm-stein.de


Diese Seite drucken & speichern
Druckversion Druckversion in neuem Fenster
PDF Export Seite als PDF herunterladen


©2020 www.JournalistenPreise.de - Das Portal für Journalistenpreise

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM
Projektleitung: . Termine: Christine Lieber. Anzeigen- und Medienberatung: Thimea Török
Design & Programmierung: kleinquadriert mediendesign, Verlag Oberauer.