Preise: 718 | Gewinner: 15864 | 25.03.2019 | facebook facebook

Kurt-Tucholsky-Preis für literarische Publizistik


Allgemeines

logo

Seit 1995 wird der Journalistenpreis "Kurt-Tucholsky-Preis für literarische Publizistik" jährlich, seit 1997 alle zwei Jahre von der/dem "Kurt Tucholsky-Gesellschaft e.V. (KTG)" vergeben.

Thema: Ausgezeichnet werden politisch engagierte und sprachlich prägnante Werke der literarischen Publizistik, die sich kreativ und kritisch mit zeitgeschichtlichen Entwicklungen und Vorgängen auseinandersetzen.



Weitere Details zum Journalistenpreis

Ausschreibung:

Vorschläge immer ab 1. Januar des Vergabejahres möglich, aktuell 01.01.2019

Zielgruppe:

Publizistinnen und Publizisten, Journalistinnen und Journalisten
Fachgebiet:
Politik und Recht

Medium:

Print (Manuskripte, Bücher, Artikel), Internetbeiträge und audiovisuelle Beiträge in deutscher Sprache, die unveröffentlicht oder innerhalb der vergangenen fünf Jahre veröffentlicht wurden - auch Lebenswerke

Dotierung:

5.000 Euro

Einsendeschluss:

31.03.2019


Kontaktbox

Stifter:
Kurt Tucholsky-Gesellschaft e.V. (KTG)
Ansprechpartner:
Geschäftsstelle
Adresse: Besselstraße 21/II, D-32427 Minden
Telefon: +49 571 8375440
E-Mail: info@tucholsky-gesellschaft.de


Die Gewinner der vergangenen Jahre

2017:

Sönke Iwersen

2015:

Prof. Dr. Jochanan Trilse-Finkelstein

2013:

Mario Kaiser


zurück zur vorherigen Seite

 


Newsletter abonnieren
Datenschutzhinweis

Nach Journalistenpreis suchen
SUCHEN!

Newsticker

Journalistenpreise
mit bald ablaufendem Einsendeschluss

27.03.2019: Imholz Förderpreis

29.03.2019: Preis für besondere publizistische Leistungen im Interesse des Gesundheitswesens

29.03.2019: Herta Pammer-Preis

30.03.2019: Deutscher Medizinjournalisten-Preis

31.03.2019: Eduard-Ploier-Journalistenpreis

31.03.2019: Programm Wissenschafts- und Auslandsjournalismus

31.03.2019: USA-Journalistenprogramm

31.03.2019: Internationales Medien-Stipendium und Leibniz-Stipendium

31.03.2019: Urner Medienpreis

31.03.2019: Journalist in Residence Fellowship am DICE

31.03.2019: Recherchepreis Osteuropa

31.03.2019: Dietmar Heeg Medienpreis

31.03.2019: Schweizer Reporterpreis und Reporterstipendium

31.03.2019: Theodor-Wille-Heinrich-Diederichsen-Journalistenpreis Fair Trade

31.03.2019: Deutscher Preis für Denkmalschutz

31.03.2019: OEZIV Medienpreis

31.03.2019: Alternativer Medienpreis

31.03.2019: Glanzlichter der Naturfotografie

31.03.2019: DGPh-Preis für Wissenschaftsphotographie

31.03.2019: Medienpreis Luft- und Raumfahrt

31.03.2019: Medienpreis 'Weltbevölkerung'

31.03.2019: Kurt-Tucholsky-Preis für literarische Publizistik

31.03.2019: UMSICHT-Wissenschaftspreis

31.03.2019: Ralf-Dahrendorf-Preis für Lokaljournalismus

31.03.2019: Ulrich Wickert Preis für Kinderrechte

01.04.2019: Gerd Ruge Stipendium

01.04.2019: Objektiv - Der österreichische Preis für Pressefotografie

01.04.2019: Fünf Seen Dokumentarfilmpreis

01.04.2019: Google News Initiative Fellowship

01.04.2019: SoVD-Medienpreis Inklusion

01.04.2019: Leica Oskar Barnack Award

01.04.2019: Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus

05.04.2019: Journalistennachwuchs-Preis Sachsen-Anhalt

07.04.2019: Data Journalism Awards

08.04.2019: Reporter-Akademie Berlin Stipendium

14.04.2019: Lorenzo Natali Media Prize



Unsere Empfehlungen

The largest portal for journalism awards:
www.journalismawards.net

Nachrichten für Journalisten:
www.newsroom.de

Watchblog für Radiosender:
www.radiowatcher.de

Webverzeichnis für Journalisten:
www.journalistenlinks.de

Die Zeitschriften für Journalisten:
www.journalist.at
www.schweizer-journalist.ch
www.mediummagazin.de
www.wirtschaftsjournalist-online.de

Entspannungsmusik für Journalisten:
www.vtm-stein.de


Diese Seite drucken & speichern
Druckversion Druckversion in neuem Fenster
PDF Export Seite als PDF herunterladen


©2019 www.JournalistenPreise.de - Das Portal für Journalistenpreise

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM
Projektleitung: Bülend Ürük. Termine: Christine Lieber. Anzeigen- und Medienberatung: Renate Sima
Design & Programmierung: kleinquadriert mediendesign, Verlag Oberauer.