Preise: 676 | Gewinner: 13801 | 23.03.2017 | facebook facebook

Nachhaltige Wirtschaft - Recherchestipendium


Allgemeines

Seit 2013 wird der Journalistenpreis "Nachhaltige Wirtschaft - Recherchestipendium" vierteljährlich jeweils zum Quartalsende (31.3., 30.6., 30.9. und 31.12.) von der/dem "WirtschaftsWoche Green (WiWo Green) und Forum Qualitätsjournalismus (FQJ) unterstützt durch Deutsche Bank AG, Robert Bosch GmbH, Air Liquide Deutschland GmbH, Sanofi-Aventis Deutschland GmbH" vergeben.

Thema: Stipendium für Recherchen zu Themen rund um die Green Economy und nachhaltige Wirtschaft - gefördert wurden Journalisten, die sich beispielsweise um neue Geschäftsmodelle in Unternehmen, Energieversorgung, Mobilität, Umweltschutz, grüne Innovation, Ernährung und Klimawandel kümmern mochten.



Weitere Details zum Journalistenpreis

Ausschreibung:

letzte 2015

Zielgruppe:

freie und angestellte Journalistinnen und Journalisten sowie Recherche-Teams (z.B. Wort/Bild) aller Ressorts und Mediengattungen, insb. Nachwuchsjournalisten (Volontäre, Studierende)
Fachgebiet:
zurzeit keine Preisvergabe / Preisvergabe beendet

Medium:

Programm für Journalistinnen und Journalisten aller Medien

Dotierung:

bis zu 5.000 Euro je Stipendium + Veröffentlichung der Artikel auf WiWo Green

Einsendeschluss:

unbekannt


Kontaktbox

Stifter:
WirtschaftsWoche Green (WiWo Green) und Forum Qualitätsjournalismus (FQJ) unterstützt durch Deutsche Bank AG, Robert Bosch GmbH, Air Liquide Deutschland GmbH, Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
Ansprechpartner:
Christian Preiser, FQJ
Adresse: c/o preiserconsorten. Büro für Qualitätsjournalismus, Ostbahnhofstraße 15, D-60314 Frankfurt am Main
Telefon: +49 152 34277233
E-Mail: stipendien@forum-qualitaetsjournalismus.de


zurück zur vorherigen Seite

 


Newsletter abonnieren

Nach Journalistenpreis suchen
SUCHEN!

Newsticker

Journalistenpreise
mit bald ablaufendem Einsendeschluss

24.03.2017: klicksafe Preis für Sicherheit im Internet

24.03.2017: Medienpreis der ELKB

29.03.2017: Deutsches Journalistenstipendien-Programm Globale Gesundheit

29.03.2017: Imholz Förderpreis

30.03.2017: Deutscher Medizinjournalisten-Preis

31.03.2017: Hessischer Preis für junge Journalisten

31.03.2017: Europäische Journalisten-Fellowships

31.03.2017: Stages im Ausland

31.03.2017: Medienbotschafter Indien - Deutschland

31.03.2017: EJO-Fellowship bei den EJF

31.03.2017: Dietmar Heeg Medienpreis

31.03.2017: Peter Scholl-Latour-Preis

31.03.2017: Fünf Seen Dokumentarfilmpreis

31.03.2017: Reporter-Akademie Berlin Stipendium

31.03.2017: Programm Wissenschafts- und Auslandsjournalismus

31.03.2017: Lammsbräu Nachhaltigkeitspreis

31.03.2017: Medienpreis für Finanzjournalisten

31.03.2017: Kurt-Tucholsky-Preis für literarische Publizistik

31.03.2017: UMSICHT-Wissenschaftspreis

31.03.2017: Ralf-Dahrendorf-Preis für Lokaljournalismus

31.03.2017: Ulrich Wickert Preis für Kinderrechte

31.03.2017: Alternativer Medienpreis

31.03.2017: Deutscher Preis für Denkmalschutz

31.03.2017: Preis für besondere publizistische Leistungen im Interesse des Gesundheitswesens

31.03.2017: m3 - Marler Medienpreis Menschenrechte

31.03.2017: Medienpreis Luft- und Raumfahrt

01.04.2017: Medienpreis der Deutschen Geographie

02.04.2017: Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus

03.04.2017: Gerd Ruge Stipendium

10.04.2017: Leica Oskar Barnack Preis

10.04.2017: Eduard-Ploier-Journalistenpreis



Unsere Empfehlungen

The largest portal for journalism awards:
www.journalismawards.net

Nachrichten für Journalisten:
www.newsroom.de

Watchblog für Radiosender:
www.radiowatcher.de

Webverzeichnis für Journalisten:
www.journalistenlinks.de

Die Zeitschriften für Journalisten:
www.journalist.at
www.schweizer-journalist.ch
www.mediummagazin.de
www.wirtschaftsjournalist-online.de

Entspannungsmusik für Journalisten:
www.vtm-stein.de


Diese Seite drucken & speichern
Druckversion Druckversion in neuem Fenster
PDF Export Seite als PDF herunterladen


©2017 www.JournalistenPreise.de - Das Portal für Journalistenpreise

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM
Projektleitung: Bülend Ürük. Termine: Christine Lieber. Anzeigen- und Medienberatung: Diana Zivkovic.
Design & Programmierung: kleinquadriert mediendesign, Verlag Oberauer.